Ionisierter Sauerstoff

Sauerstoff-Inhalations-Therapie mit ionisiertem Sauerstoff

Luft zum Atmen. Nichts brauchen wir mehr. Aber Luft kann auch abgestanden oder zu trocken sein. Dann enthält sie zu wenig gesunde Sauerstoff-Ionen, macht müde und antriebslos. Unsere Therapie mit ionisiertem Sauerstoff bringt Sie und Ihre Gesundheit wieder in Schwung.

„Weise Männer ernähren sich von Luft, Morgentau und Tofu.“
Chinesisches Sprichwort


Es ist ein Nichts, das uns am Leben hält. Etwas, das wir nicht sehen, und deshalb vergessen, obwohl wir es jede Minute mehr als ein Dutzend Mal brauchen. Die Luft ist Luft für uns.

Halten wir kurz einmal den Atem an und schauen, was passiert.

Es ist alles, nur kein Nichts, das uns am Leben hält. Etwas, das wir nie vergessen dürfen, obwohl wir nicht sehen, dass es uns jede Minute mehr als ein Dutzend Mal das Leben rettet. Nennen wir es nicht Luft, nennen wir es Sauerstoff.

Und schon atmen wir auf.

Möglicherweise aber zu früh. Weil er ist ein flüchtiger Geselle, dieser Sauerstoff. Umgibt uns ständig und überall, aber einfangen lässt er sich nicht. Macht seine Stippvisiten in der Lunge, und haut sofort wieder ab. Würden wir nicht ununterbrochen nach Luft schnappen, ging's im Körper zu wie bei einer italienischen Luftlinie. Alles würde streiken. Der Stoffwechsel wäre lahm gelegt.

Also atmen wir wieder ein.

Möglicherweise aber zu zaghaft. Weil er ist ein windiger Typ, dieser Sauerstoff. Tut so, als wär immer genug von ihm da, und macht sich doch rar. Was schert ihn unser Sauerstoffmangel? Sind ja nicht seine Zellen, die er damit vernichtet, weil in ihnen der Stoffwechsel zusammenbricht. Ist ja nicht sein Organismus, den das aus dem Gleichgewicht bringt. Er war's ja nicht, der die Luft verpestet hat.

Atmen wir schnell aus.

Möglicherweise aber sinnlos. Weil er ist eine wankelmütige Natur, dieser Sauerstoff. Gaukelt uns vor, dass man sich immer auf ihn verlassen kann, und spielt sich blöd. Luft ist nicht gleich Luft, keucht er. Nicht frisch genug, abgestanden, zu trocken, zu feucht, das kommt davon, wenn ihr in euren Büros herumsitzt mit all den Druckern und Kopierern, die schädliches Zeug in die Luft blasen. So kann man nicht arbeiten, sagt der Sauerstoff, und verschwindet samt seinen negativ geladenen Sauerstoff-Ionen, auf die es uns so ankäme. Je mehr davon herumschwirren, desto besser geht's uns. Eben, sagt er, setzt euch an einen Wasserfall, in den Wald, an einem Bach, ans Meer oder wenigstens hinaus, wenn ein Gewitter war.

Oder macht eine Sauerstoff-Inhalations-Therapie.

Die Sauerstoff-Inhalations-Therapie kann helfen, wenn ...
... Sie sich öfter schlapp und müde fühlen 
... Sie unter Stress stehen 
... Ihnen beim Treppensteigen schnell die Puste ausgeht 
... Sie rauchen 
... Sie falsch atmen 
... Sie mehrmals im Jahr erkältet sind 
... Sie oft antriebslos und traurig sind 
... Sie oft kalte Hände oder Füße haben 
... Sie Namen vergessen 
... Sie Schwindel oder Ohrensausen verspüren 
... Sie nicht mehr so gut hören oder sehen 
... Sie an Schlafstörungen leiden 
... Sie sich zu selten an der frischen Luft bewegen

Weitere Indikatoren können sein: 
Immunsupression 
Durchblutungsstörungen 
Arteriosklerose 
Schlaganfall 
Zu dickes Blut (verminderte Fibrinolyse) 
Störungen der Sinnesorgane 
Migräne 
Herzbeschwerden 
Erhöhter/ erniedrigter Blutdruck 
Rheumatische Krankheiten und Schmerzen (Arthrose, Polyarthritis, Rheuma) 
Stoffwechselstörungen 
Erkrankungen der Atemwege 
Erschöpfungssyndrom 
Haut- und Haarprobleme 
Infekt- und Krebsgefährdung 
Wundheilungsstörungen 
Alterserscheinungen

Was Sie von uns erwarten dürfen:

Sie müssen kein Haus neben einem Bach unter einem Wasserfall im Wald oder am Meer haben, um mit frischer Luft versorgt zu werden. Es geht auch in unserer Praxis. In zwanzig Minuten.

Sie liegen mit einer Sauerstoffmaske über dem Mund bequem auf der Liege und atmen zwanzig Minuten lang negativ ionisierten Sauerstoff ein. Das ist positiv. Die Wirkung entspricht der einer zweistündigen Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie auf einem Ergometer.

Die Sauerstoff-Inhalations-Therapie bewirkt, dass Ihre Gesundheit erhalten oder verbessert wird.

Wir steigern die Regenerationsfähigkeit des Körpers und erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Als unterstützende Therapien bieten wir die Eigenbluttherapie mit Ozon, Mineralstoffen, Vitaminen, Homöopathika und gegebenenfalls den so genannten Aderlass.

Interessante Gesundheitsnews

Öffnungszeiten

Unsere Praxisöffnungszeiten sind:

Montag: 13:00 - 18:00
Dienstag: 09:00 - 14:00
Mittwoch: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Donnerstag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 14:00

Telefon: +49 (0)89 32 20 90 90

Email: praxis(at)dr-kurvin.de

Anfahrtskarte

So kommen Sie zu uns

Privatpraxis am Englischen Garten
Osterwaldstr. 40
80805 München

 

Daten von OpenStreetMap
Veröffentlicht unter ODbL